Deutscher Gewerkschaftsbund

02.04.2014

Oscarverleihung

für Betriebs- und Personalräte

Titelbild

dgb

Laut IW-Personalpanel gab es Anfang 2013 nur in 14% aller Unternehmen ab fünf Mitarbeitern einen Betriebsrat. Dort wo jedoch ein Betriebsrat zur Wahl steht, ist die Resonanz groß. Im Jahr 2010 lag die Wahlbeteiligung durchschnittlich bei fast 80%! Welche der jetzt anstehenden Wahlen in Deutschland kann sich über eine derart hohe Wahlbeteiligung freuen? Außerdem sind die ArbeitnehmerInnen mit der Arbeit ihrer Vertreter offenbar zufrieden: Mehr als zwei Drittel der im Jahr 2010 gewählten Betriebsratsmitglieder waren dieselben wie in der vorangegangenen Amtsperiode. Selbst Arbeitgeber beurteilen den Betriebsrat positiv - als Partner, mit dem sich Probleme im Sinne des Unternehmens lösen lassen.

 Günter Baaske, unser Minister für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie schreibt in seiner Pressemitteilung vom 14.03.14:

Gute Arbeit benötigt eine lebendige Mitbestimmung 

Seit 1. März und noch bis 31. Mai 2014 laufen in Brandenburgs Unternehmen ab fünf Beschäftigten die Betriebsratswahlen. Alle vier Jahre werden die Vertretungsgremien der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland neu gewählt. Baaske: „Betriebsrätinnen und -räte sind die ersten Interessenvertreter der Beschäftigten. Sie engagieren sich für deren Rechte. Ich bitte alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern: Nutzt Euer Recht auf Mitbestimmung und wählt einen Betriebsrat. Ich wünsche mir mehr Betriebsräte in Brandenburg!“ Bei der Wahl vor vier Jahren wurden bundesweit rund 105.000 Betriebsräte neu gewählt. 

Die Mehrheit der Unternehmen in Brandenburg, wie auch in Deutschland insgesamt, hat keinen Betriebsrat. Baaske erhofft sich durch die diesjährigen Wahlen einen Anstieg der Unternehmen mit Betriebsrat: „Die erfolgreiche Beschäftigungssicherung angesichts der Finanz- und Wirtschaftskrise hat erneut gezeigt, dass die betriebliche Mitbestimmung ein Erfolgsmodell ist. Betriebsräte sind zwar besonders in Krisenzeiten wichtige Partner der Beschäftigten, aber sie setzen sich auch sonst für gute Arbeitsbedingungen ein. So haben Betriebe mit Betriebsrat in der Regel eine bessere Entlohnung.“ ... (die gesamte Pressemitteilung findet Ihr hier)

 

Wir sagen (für die DGB Region Südbrandenburg Lausitz): Gute Arbeit muss auch belohnt werden! Auch für Betriebs- und Personalräte! Das ist uns einen "Oscar" wert!

Mit dieser Verleihung sollen verdiente Betriebs- und Personalräte geehrt werden, aber auch insgesamt die wichtige Arbeit von allen Betriebs und Personalräten eine Würdigung finden.

 

Ach übrigens: Ihr habt noch keinen Betriebs- oder Personalrat? Dann wählt Euch doch einen! Informationen dazu gibt's bei Eurer Gewerkschaft!

 


Nach oben

Ansprechpartner

Klaus-Dieter Just

 

Lothar Judith

Lothar Judith

DGB-Region Südbrandenburg/Lausitz
Straße der Jugend 13/14
03046 Cottbus
 
 
Tel.: 0355-22726
Fax: 0355-790808
mobil: 0160-90169113
 
 
E-Mail: lothar.judith@dgb.de

Zuletzt besuchte Seiten