Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 009/13 - 02.12.2013

Prominente demonstrieren für gute Arbeit

7. Dezember 2013 ab 11.00 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle am Blechen Carré in Cottbus

Für den 7. Dezember 2013 planen der Deutsche Gewerkschaftsbund und seine Gewerkschaften ab 11.00 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle am Blechen Carree in Cottbus eine Demonstration mit global bekannten Persönlichkeiten. Wer das genau ist?  … lassen Sie sich überraschen!

„Wir möchten gerade in dieser Weihnachtszeit auf Probleme in unserer Arbeitswelt aufmerksam machen. Eines davon ist das 13. Monatsgehalt, meist Weihnachtsgeld genannt, oder vielmehr das Fehlen davon für viele Beschäftigte. Denn für einen großen Teil der Beschäftigten in unserer Region ist das Weihnachtsgeld eine unbekannte Größe. Nur 39 Prozent der Beschäftigten in Ostdeutschland erhalten überhaupt ein Weihnachtsgeld.

Warum ist das so?

Weihnachtsgeld ist keine gesetzlich vorgeschriebene Leistung des Arbeitgebers. Sie kann entweder freiwillig geleistet werden, was selten vorkommt, oder diese Leistung wird in einem Tarifvertrag festgeschrieben. Tarifverträge fallen aber nicht vom Himmel, es erfordert eine durchsetzungsstarke Belegschaft im Betrieb.

Wir werden am 7. Dezember ab 11.00 Uhr mit einer charmanten Aktion im Cottbusser Weihnachtstreiben auf uns aufmerksam machen. Es haben sich schon über 100 prominente Teilnehmer angekündigt.

Mitmachen ist erwünscht!“ so Lothar Judith, DGB-Sekretär in Cottbus.

 

Nähere Informationen zum Weihnachtsgeld gibt's hier!

Ansprechpartner

Lothar Judith

Lothar Judith
DGB-Region Südbrandenburg/Lausitz
Straße der Jugend 13/14
03046 Cottbus
 
 
Tel.: 0355-22726
Fax: 0355-790808
mobil: 0160-90169113
 
 
E-Mail: lothar.judith@dgb.de

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Vorstände im DGB-Stadtverband Cottbus und im DGB-Kreisverband Spree-Neiße neu konstituiert
m Rahmen der Organisationswahlen beim Deutschen Gewerkschaftsbund haben sich am 10. Juli 2017 der DGB-Stadtverband Cottbus und am 11. Juli 2017 der DGB-Kreisverband Spree-Neiße neu konstituiert. Als Vorsitzender in Cottbus wurde Lothar Judith und als sein Stellvertreter Jörn Homuth (beide IG Metall) gewählt. Als Vorsitzender in Spree-Neiße wurde Klaus-Dieter Just (EVG) und als Stellvertreter Steven Mroske (IG BCE) gewählt. Beide Organisationeinheiten sind Teil der DGB-Region Südbrandenburg/Lausitz. Zur Pressemeldung
Artikel
Vorstand im DGB-Stadtverband Cottbus neu konstituiert
Im Rahmen der Organisationswahlen beim Deutschen Gewerkschaftsbund hat sich am 10. Juli 2017 der DGB-Stadtverband Cottbus neu konstituiert. Als Vorsitzender in Cottbus wurde Lothar Judith und als sein Stellvertreter Jörn Homuth (beide IG Metall) gewählt. Der DGB-Stadtverband Cottbus ist Teil der DGB-Region Südbrandenburg/Lausitz. weiterlesen …
Artikel
Vorstand im DGB-Kreisverband Spree-Neiße neu konstituiert
Im Rahmen der Organisationswahlen beim Deutschen Gewerkschaftsbund hat sich am 11. Juli 2017 der DGB-Kreisverband Spree-Neiße neu konstituiert. Als Vorsitzender wurde Klaus-Dieter Just (EVG) und als Stellvertreter Steven Mroske (IG BCE) gewählt. Der DGB-Kreisverband Spree-Neiße ist Teil der DGB-Region Südbrandenburg/Lausitz. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten