Deutscher Gewerkschaftsbund

Strukturentwicklung in der Lausitz

18.07.2017

Strukturentwicklung in der Lausitz






Nach oben

Ansprechpartner

Marion Scheier

Marion Scheier

DGB Region
Südbrandenburg/Lausitz

Straße der Jugend 13/14

03046 Cottbus

Tel.: 0355-22726

Fax: 0955-790808

mobil: 0171-6552037

E-Mail: marion.scheier@dgb.de

http://suedbrandenburg-lausitz.dgb.de/

 

Themenverwandte Beiträge

Artikel
DGB-Lausitzkonferenz
Die Lausitz braucht auch weiterhin eine industriepolitische Perspektive! Gute Arbeit heißt immer auch gut bezahlte Arbeit, und das heißt für die Gewerkschaften auch immer mitbestimmte Arbeit. Darum brauchen wir gleichwertigen Ersatz für wegfallende Arbeitsplätze. Und wir brauchen ein breites Netz an Bildungseinrichtungen für die Aus- und Weiterbildung, wir brauchen attraktive Verkehrswege und langfristig auch Alternativen zur Kohleverstromung. Dazu wollen wir ins Gespräch kommen und gemeinsam Lösungsansätze entwickeln. Wir freuen uns auf eine interessante Veranstaltung und laden Euch/Sie herzlich ein, sich in diese Diskussion einzubringen. Einladung zur DGB Lausitzkonerenz am 3. Mai 2017 in der Kulturfabrik in Hoyerswerda weiterlesen …
Artikel
Vorlesungsreihe Open BTU
Wir möchten Euch hinweisen auf eine Vorlesungsreihe, die die Brandenburgische Technische Universität Cottbus Senftenberg (btu) unter dem Titel "OPEN BTU" im Sommersemester 2017 durchführt. Für Arbeitnehmer besonders interessant sind die drei Seminare zum Thema "ARBEITSMARKT UND STRUKTURWANDEL - GEWERKSCHAFTLICHE ANSÄTZE UND REGIONALE PERSPEKTIVEN". Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Wer mehr Infos dazu möchte, sollte unbedingt weiterlesen …
Artikel
ver.di Cottbus ist gegen die Kreisneugliederung und unterstützt die Volksinitiative „Bürgernähe erhalten, Kreisreform stoppen“
Der ehrenamtliche ver.di-Bezirksvorstand Cottbus, der die Interessen von 14.000 ver.di-Mitgliedern in den vier südlichen Landkreisen (Elbe-Elster, Oberspreewald- Lausitz, Dahme-Spreewald, Spree-Neiße) und der kreisfreien Stadt Cottbus vertritt, hat sich auf seiner Vorstandssitzung am 19.11.2016 gegen die Kreisneugliederung ausgesprochen. Der ver.di-Bezirksvorstand kritisiert, dass mit der Kreisneugliederung sowie mit der „Einkreisung“ der kreisfreien Städte die kommunalpolitischen Strukturen der bisherigen Landkreise und kreisfreien Städte zerstört werden. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten