Deutscher Gewerkschaftsbund

09.04.2013
Die DGB-Region lädt ein!

1. Mai 2013 in Cottbus

Mai-Header

dgb

Heute ist unser Tag.

Heute feiern wir die Würde der arbeitenden Menschen am Arbeitsplatz.
Eine Würde, die es immer wieder neu zu schützen und zu verteidigen gilt.
Denn seit den 80er-Jahren erleben wir eine Entwürdigung von Arbeit.
Es findet ein Klassenkampf von oben statt.

In Deutschland und in Europa.

Der Arbeitsmarkt in Deutschland ist so tief gespalten wie noch nie.
Die Arbeitsarmut nimmt immer mehr zu.
Denn immer mehr Menschen arbeiten, aber immer mehr zu schlechten Löhnen und unter schlechten Bedingungen.
Das ist nicht fair, das ist nicht gerecht – das haben die Menschen und ihre Familien nicht verdient!
Sie sind es wert, dass wir für sie kämpfen und für sie streiten.

Deshalb treten wir heute ein für unsere Ziele unter dem Motto

„Unser Tag: Gute Arbeit. Sichere Rente. Soziales Europa“.

Wann:   ab 10.00 Uhr

Wo:       Platz am Stadtbrunnen (Heronplatz) in Cottbus

Redner:  
Marion Scheier
  (DGB Regionsvorsitzende Südbrandenburg/Lausitz)
• Susanne Stumpenhusen
  (ver.di Landesbezirksleiterin Berlin-Brandenburg)

 
Kultur:  
• Kinder- und Jugendensemble „Pfiffikus“
• Sorbische Tänze „Alte Liebe“
 
 
Ein DJ sorgt für die richtige Musik für Jung und Alt,
der UC-eventservice Cottbus für das leibliche Wohl.
 

Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Der Rattenfänger aus Golßen
Kurze Zusammenfassung des ungewollten Spendenmarsches, den "Zukunft Heimat e.V." am 14. April 2018 durch Cottbus machte. Übrigens: Morgen - am 1. Mai 2018 - will die AfD unter dem Motto: "Sozial ohne rot zu werden" den internationalen Tag der Arbeit in Cottbus für sich vereinnahmen. Wer wirklich etwas sozial verändern will, kommt ab 10.00 Uhr zur Veranstaltung des Deutschen Gewerkschaftsbundes auf den Platz am Stadtbrunnen. weiterlesen …
Artikel
Cottbus ist bunt– 15. Februar 2019
Alljährlich bietet der 15. Februar, der Jahrestag der Bombardierung von Cottbus/Chóśebuz im Zweiten Weltkrieg, Anlass zum Gedenken an die Schrecken von Krieg, Gewalt, Zerstörung, aber auch an die Ursachen davon. Die mörderische Ideologie des Nationalsozialismus, Größenwahn, Rassismus und Antisemitismus haben unermessliches Leid über die Menschen gebracht. Deshalb ist dieser Tag auch Anlass zur Rückbesinnung auf die Menschenwürde und die Werte, auf denen unser friedliches und soziales Zusammenleben beruht und auf die Demokratie als unserem politischen Ordnungssystem. Höhepunkt der diesjährigen Aktivitäten zum 15. Februar wird ein Sternmarsch sein, den wir im Rahmen von "Cottbus ist bunt!" durchführen werden. Machen Sie mit! weiterlesen …
Artikel
20 Jahre Tolerantes Brandenburg
Der Deutsche Gewerkschaftsbund sagt "Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag"! Das "Tolerante Brandenburg" ist 20 Jahre alt. Ein guter Grund zum feiern, auch wenn wir das "Tolerante Brandenburg" auch die nächsten 20 Jahre brauchen. Die Würdigung durch den Bundespräsidenten und den Ministerpräsidenten sind mehr als verdient. Wir sagen Danke! Auf weiterhin gute Zusammenarbeit! weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten