Deutscher Gewerkschaftsbund

30.04.2018
Das Video zur "Spendenmarschaktion"

Der Rattenfänger aus Golßen

Kurze Zusammenfassung des ungewollten Spendenmarsches, den "Zukunft Heimat e.V." am 14. April 2018 durch Cottbus machte.

Übrigens:

Morgen - am 1. Mai 2018 - will die AfD unter dem Motto: "Sozial ohne rot zu werden" den internationalen Tag der Arbeit in Cottbus für sich vereinnahmen.


Wer wirklich etwas sozial verändern will, kommt ab 10.00 Uhr zur Veranstaltung des Deutschen Gewerkschaftsbundes auf den Platz am Stadtbrunnen.

Spendenmarsch-Plakat

dgb


Nach oben

Ansprechpartner

Lothar Judith

Lothar Judith

DGB-Region Südbrandenburg/Lausitz
Straße der Jugend 13/14
03046 Cottbus
 
 
Tel.: 0355-22726
Fax: 0355-790808
mobil: 0160-90169113
 
 
E-Mail: lothar.judith@dgb.de

Themenverwandte Beiträge

Artikel
20 Jahre Tolerantes Brandenburg
Der Deutsche Gewerkschaftsbund sagt "Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag"! Das "Tolerante Brandenburg" ist 20 Jahre alt. Ein guter Grund zum feiern, auch wenn wir das "Tolerante Brandenburg" auch die nächsten 20 Jahre brauchen. Die Würdigung durch den Bundespräsidenten und den Ministerpräsidenten sind mehr als verdient. Wir sagen Danke! Auf weiterhin gute Zusammenarbeit! weiterlesen …
Artikel
Solidaritätserklärung des DGB KV Dahme-Spreewald an den DGB in Hanau
Der DGB Kreisverband Dahme-Spreewald erklärt sich solidarisch mit dem DGB in Hanau. Wir verurteilen entschieden die Übergriffe von Mitglieder_innen der Alternative für Deutschland (AfD) auf die Hanauer Gewerkschaftskolleg_innen. Der Kreisverband steht geschlossen hinter euch. Wir sagen ein Angriff auf die Gewerkschaftsbewegung in Hanau, ist ein Angriff auf uns alle! weiterlesen …
Artikel
Internationales Fußballspiel am Samstag, 10. November, 11:30 Uhr als Zeichen von Toleranz und Weltoffenheit
Vorläufiger Höhepunkt zu diesen Aktivitäten ist ein internationales Freundschaftsfußballspiel am Samstag, 10. November, 11:30 Uhr, im Stadion der Freundschaft. Um ein Zeichen zu setzen, wie Toleranz und Fairness im Sport gelebt wird, spielen BTU-Studierende aus verschiedenen Nationen gegen eine FC Energie-Fanauswahl zwei Mal 15 Minuten. In der Halbzeitpause des anschließenden Ligaspiels von FC Energie gegen Sportfreunde Lotte wird eine verkürzte Fassung der Cottbuser Erklärung durch Dr. Adeline Abimnwi Awemo, Prof. Dr. Christiane Hipp, Matthias Auth sowie Pfarrer Polster vorgetragen. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten