Deutscher Gewerkschaftsbund

11.10.2019
Vortrag mit anschliessender Diskussion und Fragerunde!

Disruption, oder warum wir hinterher erst sehen, dass wir es vorher hätten wissen müssen

Zukunft, Energie, Digitalisierung, Mobilität im Wandel

Einladungskarte

dgb

Disruption ist die abrupte Entwicklung, die durch Überschreiten einer Technologieschwelle entsteht. Die Folgen können tiefgreifend für die Gesellschaft sein, Leben und Arbeiten kann sich grundlegend ändern. Wir sind aktuell in einigen solchen Entwicklungen drin, auch wenn viele Leute das nicht wahrnehmen. Beispielsweise wird die Automobilindustrie in den nächsten wenigen Jahren komplett auf den Kopf gestellt werden.

In der Vergangenheit gab es schon einige disruptive Entwicklungen, bei denen die Leute anschließend sagten "wer konnte das schon vorher sehen?". Einige davon haben wir selber miterlebt. Etwa das Verschwinden der Bildröhre, den Siegeszug des Smartphones. Andere finden wir in den Geschichtsbüchern und auch deren Folgen, wie den Aufstand der Weber.

Die Vorzeichen solcher Entwicklungen kann man erkennen, wenn man weiss worauf man achten muss und in welche Denkfallen man nicht tappen darf. Der Vortrag zeigt auf was bei einer Disruption passiert, wann sie eintritt und warum sie von so vielen Leuten übersehen oder klein geredet wird bis es zu spät ist.

Vortrag mit anschliessender Diskussion und Fragerunde!

 

Kartenrückseite

dgb


Nach oben

Ansprechpartnerin

Marco Bedrich

Marco Bedrich

DGB Region
Südbrandenburg/Lausitz

Straße der Jugend 13/14

03046 Cottbus

Tel.: 0355-22726

Fax: 0355-790808

mobil: 01577-4442486

E-Mail: marco.bedrich@dgb.de

http://suedbrandenburg-lausitz.dgb.de/

 

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Initiative "Solidarisch durch die Corona-Krise"
Hier wollen wir mit kleinen Aktionen ein deutliches, öffentliches Zeichen dagegen setzen. Wir suchen nach Formen der Solidarität und der aktiven Hilfe, um die in Not Geratenen wirksam zu unterstützen. Lockerungen der Einschränkungen mit Augenmaß! Kein Fußbreit für Rechtsextreme und Rassisten! Unterstützen auch Sie uns dabei! Lassen Sie sich nicht vor den falschen Karren spannen! Seien auch Sie solidarisch! „Solidarisch durch die Corona-Krise“ weiterlesen …
Artikel
Gastro-Öffnung in Cottbus: „Jedes Bier zählt“
Nach dem Shutdown wieder ins Stammlokal: Restaurants und Kneipen in Cottbus sind wieder am Start – doch in Zeiten der Pandemie ist die Geduld der Gäste gefragt. Darauf weist die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hin: „Wirte und Kellner freuen sich nach extrem harten Wochen auf Kundschaft. Jetzt zählt jedes getrunkene Bier“, sagt NGG-Geschäftsführer Sebastian Riesner. Mit Blick auf Abstands- und Hygieneregeln werde der Restaurantbesuch jedoch ein anderer sein. Gäste sollten mehr Zeit mitbringen als sonst – und auch Verständnis für die Situation des Personals. weiterlesen …
Artikel
Fragen für die Pinwand
In letzter Zeit stellen sich Leute die unmöglichsten Fragen. Hier gibt es klare Antworten. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten