Deutscher Gewerkschaftsbund

06.02.2019

Brottewitz darf nicht sterben

Demo

dgb

Nachdem den 90 Beschäftigten der Zuckerfabrik Brottewitz die Hiobsbotschaft der Werksschließung verkündet wurde, machte sich Unverständnis, Angst, Verzweiflung und Wut in der kleinen Gemeinde – Ortsteil der Stadt Mühlberg/Elbe – breit.

Der seit 1872 bestehende Traditionsbetrieb soll in einer Aufsichtsratssondersitzung am 25. Februar geschlossen werden. Das hat fatale Folgen innerhalb der Gemeinde und auch für die gesamte Region.

Am 15.Februar findet eine Protestdemo in Brottewitz statt. Wir rufen alle Kolleginnen und Kollegen, Bürgerinnen und Bürger auf, sich an der Demonstration zu beteiligen. Über weitere Einzelheiten werden wir berichten.

Demo

dgb


Nach oben

Ansprechpartner

Lutz Glasewald

Lutz Glasewald
DGB-Region Südbrandenburg/Lausitz
Straße der Jugend 13/14
03046 Cottbus
Tel.: 0355-22726
Fax: 0355-790808
E-Mail: lutz.glasewald@dgb.de

Themenverwandte Beiträge

Aktion
DGB überreicht „Schwarzheider Erklärung" zur Strukturpolitik an Ministerpräsidenten
Auf der 15. Lausitzkonferenz hat der DGB den Ministerpräsidenten von Brandenburg und Sachsen, Dietmar Woidke und Michael Kretschmer, die „Schwarzheider Erklärung“ für gute Arbeit im Strukturwandel übergeben. Der Gewerkschaftsbund mahnte, endlich Sicherheit und Klarheit in den Revieren zu schaffen. weiterlesen …
Aktion
Demo in Brottewitz
Demo Wann: 15. Februar 2019, 5 vor 12 Wo: Südzucker, Brottewitz TRADITION BEWAHREN! ARBEITSPLÄTZE SICHERN! ZUKUNFT GESTALTEN! weiterlesen …
Artikel
Internationaler Tag der Arbeit 2019 in Cottbus
Den Internationalen Tag der Arbeit kann man in diesem Jahr ja auch mal auf dem Platz am Stadtbrunnen in Cottbus verbringen ... ich mein ja nur ... ist nur so 'ne Idee ... sich mal für seine eigenen Interessen einsetzen ... #tagderarbeit #cottbus weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten