Deutscher Gewerkschaftsbund

07.09.2018
14. DGB-Lausitzkonferenz

Zukunftsdialog LAUSITZ 4.0

Deckblatt

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

sehr geehrte Damen und Herren,


die Lausitz steht einmal mehr vor der großen Herausforderung, den Strukturwandel zu gestalten und für gute Arbeit zu kämpfen. Der Hintergrund ist bekannt: die Klimapolitik der Bundesregierung, die eingesetzte „Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ und die damit verbundene Diskussion über das Auslaufen der Kohleverstromung.


Für die Beschäftigten und für die Gewerkschaften geht es um über 8.000 direkt und 20.000 indirekt betroffene Arbeitsplätze
in Tagebau, Verstromung und Energieverteilung.


Als Gewerkschaften wollen wir aufzeigen, was zum Erhalt der Industrie- und Wirtschaftsregion und der Arbeitsplätze zu tun ist. Darüber wollen wir bei unserer nun bereits 14. DGB-Lausitzkonferenz sprechen. Ziel ist, den Regierungen in Brandenburg und Sachsen sowie der Bundesregierung die aus Arbeitnehmersicht vordringlichen Entscheidungen zu verdeutlichen.

 

Wir freuen uns auf eine anregende Veranstaltung und laden
Euch/Sie herzlich ein.


Christian Hoßbach                                Anne Neuendorf
Vorsitzender                                          stellv. Vorsitzende
DGB-Bezirk Berlin-Brandenburg               DGB-Bezirk Sachsen

 

 

Veranstalter:
DGB-Bezirk Berlin-Brandenburg
DGB-Bezirk Sachsen

 

Die Konferenz ist als Schulungs- und Bildungsveranstaltung für Betriebsräte und Personalräte (gemäß § 37 Abs. 7 BetrVG und § 46 PersVG des Landes Brandenburg) anerkannt.

 

Antidiskriminierungsregel

Ausgeschlossen von der Veranstaltung sind Personen, die rechtsextremen
Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder
bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische
und sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind.
Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen
und diesen Personen den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder sie
von dieser zu verweisen.

 


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

DGB Südbrandenburg/Lausitz

Angela Alff

Tel. 0355 22726

 

Wichtig: Anmeldung bis 27.09.2019 an

angela.alff@dgb.de


Den Programmablauf entnehmt/entnehmen Sie bitte dem Einladungsflyer


Nach oben

Ansprechpartner

Marion Scheier

Marion Scheier

DGB Region
Südbrandenburg/Lausitz

Straße der Jugend 13/14

03046 Cottbus

Tel.: 0355-22726

Fax: 0955-790808

mobil: 0171-6552037

E-Mail: marion.scheier@dgb.de

http://suedbrandenburg-lausitz.dgb.de/

 

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Brottewitz darf nicht sterben
Nachdem den 90 Beschäftigten der Zuckerfabrik Brottewitz die Hiobsbotschaft der Werksschließung verkündet wurde, machte sich Unverständnis, Angst, Verzweiflung und Wut in der kleinen Gemeinde – Ortsteil der Stadt Mühlberg/Elbe – breit. Der seit 1872 bestehende Traditionsbetrieb soll in einer Aufsichtsratssondersitzung am 25. Februar geschlossen werden. Das hat fatale Folgen innerhalb der Gemeinde und auch für die gesamte Region. Am 15.Februar findet eine Protestdemo in Brottewitz statt. Wir rufen alle Kolleginnen und Kollegen, Bürgerinnen und Bürger auf, sich an der Demonstration zu beteiligen. Über weitere Einzelheiten werden wir berichten. weiterlesen …
Aktion
Demo in Brottewitz
Demo Wann: 15. Februar 2019, 5 vor 12 Wo: Südzucker, Brottewitz TRADITION BEWAHREN! ARBEITSPLÄTZE SICHERN! ZUKUNFT GESTALTEN! weiterlesen …
Artikel
Internationaler Tag der Arbeit 2019 in Cottbus
Den Internationalen Tag der Arbeit kann man in diesem Jahr ja auch mal auf dem Platz am Stadtbrunnen in Cottbus verbringen ... ich mein ja nur ... ist nur so 'ne Idee ... sich mal für seine eigenen Interessen einsetzen ... #tagderarbeit #cottbus weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten